Universität > HS 2021

Ägyptologische Lehrveranstaltungen im Herbstsemester 2021

Im Herbstsemester 2021 werden an der Universität Zürich folgende Veranstaltungen im Bereich der Ägyptologie angeboten:


Inschriften auf Grabbeigaben (Klassisch-ägyptische Lektüre)

Zeit:Di, 11.15 - 12.00 Uhr
Raum:SOE-F-12
Dozentin: Dr. Barbara Lüscher

Erweiterung der Grundkenntnisse der klassisch-ägyptischen Sprache und Textanalyse anhand der Lektüre ausgewählter Inschriften auf Objekten der Grabausstattung. Neben der sprachlichen Analyse wird auch die Wechselwirkung von Text und Textträger näher betrachtet.


Altägyptische Grabbeigaben

Zeit:Di, 12.15 - 13.45 Uhr
Raum:KOL-F-109
Dozentin: Dr. Barbara Lüscher

In dieser Veranstaltung soll ein Überblick über die wichtigsten Gattungen altägyptischer Grabbeigaben vermittelt werden. Nebst einer typologischen Betrachtung stehen vor allem auch die religiöse Bedeutung und kultische Funktion im Vordergrund. Ebenfalls bedeutsam ist der archäologische Kontext und der konkrete Aufstellungsort innerhalb einer Grabanlage. Aufgrund der grossen Fundmenge werden auch zahlreiche Objekte aus dem Grabschatz des Tutanchamun besprochen werden.


Klassisches Ägyptisch I

Zeit:Di, 14.00 - 15.45 Uhr
Raum:KO2-F-155
Dozentin: Prof. Dr. Hanna Jenni

Nach der Erlernung des hieroglyphischen Schriftsystems sind systematisch erste wesentliche Kapitel der Grammatik des klassischen Ägyptisch zu erarbeiten. Dieses entspricht dem sog. Mittelägyptischen des Mittleren Reiches, das über dessen Verwendungszeit hinaus als Schriftsprache bis ins Neue Reich verwendet wurde, d.h. ca. 2000–1300 v.Chr. In dieser Sprache wurden neben Monumentalinschriften historischer und religiöser Art so berühmte Erzählungen wie die des «Sinuhe» oder des «Oasenmannes», aber auch Biographien und Lebenslehren verfasst. Die Übungstexte greifen ausserdem auf das Altägyptische des Alten Reiches (z.B. Pyramidentexte) zurück. Das Modul wird durch «Klassisches Ägyptisch II» und Lektüre- Kurse fortgesetzt.